Schulprojekt „Warc-en-ciel“ in Westafrika

Brücken bauen – Perspektiven schaffen

Das Wort „Warc-en-ciel“ ist ein Zusammenspiel aus der französischen und burkinischen Sprache. Darin enthalten sind die Bedeutungen der traditionellen Rhythmen Westafrikas und dem Regenbogen, ein Symbol für Offenheit, Vielfalt und kulturelle Begegnung.

Ouagadougou ist mit seinen 3. Millionen Einwohnern die Haupt- und zugleich größte Stadt des westafrikanischen Staates Burkina Faso. 75 Prozent der Einwohner sind Analphabeten. Wassermangel ist ein tägliches Problem. Die Schulplätze für Kinder sind knapp, zudem existiert die Schulpflicht nur auf dem Papier. Eine praktische Umsetzung ist häufig nicht möglich, denn der Besuch einer Schule kostet den Eltern viel Geld.

Diesen Problemen wollen sich der vor Ort aktive Verein A.P.E.C.A. (Verein für die Förderung der Erziehung der Kunst und des Kunsthandwerkes) und der gemeinnützige Verein Atticus eV. aus Dresden annehmen. Der Musiker und Autor Eze Wendtoin, der den Verein A.P.E.C.A. in seiner Heimat mitgründete, studiert an der TU Dresden Germanistik und ist seit längerer Zeit bei Atticus e.V. aktiv.

Ziel ist es eine Schule mit unabhängiger Wasserversorgung zu errichten, um mehr Kindern die Möglichkeit auf kostenfreie Bildung zu sichern. Der Schwerpunkt liegt dabei nicht nur auf der Erziehung und dem Erlernen von Grundfertigkeiten wie lesen, schreiben und rechnen, sondern auch eine Berufsspezialisierung im Bereich des Handwerkes, wie schmieden oder weben, zu ermöglichen.

Neben der praktischen Ausrichtung der Schule als Bildungsträger soll das Gebäude auch als Ort zur Förderung der Kreativität und Kunst dienen. Oft müssen die dort lebenden Künstler viel Geld ausgeben, um einen Proberaum benutzen zu dürfen. Die Zusammenführung von Künstlern und Schülern fördert den kreativen Austausch und bereichert beide Seiten.

Der erste Meilenstein wurde im Sommer 2017 erreicht: der Kauf eines geeigneten Grundstückes durch den ansässigen Verein. Anfang des Jahres 2018 wurde der zweite Meilenstein, der Bau eines Brunnens, erreicht, um eine ständige Versorgung mit Wasser garantieren zu können. Das Schulhaus muss gebaut, Lehrer gefunden und Schüler eingeladen werden.

Es gibt noch viel zu tun, aber nur gemeinsam und durch ihre Hilfe können wir den Kindern eine bessere Zukunft erschaffen.

Ostsächsische Sparkasse Dresden
IBAN: DE21 8505 0300 0221 1149 12
BIC: OSDDDE81XXX
Verwendungszweck: Schulprojekt Burkina Faso

Natürlich können Sie auf Wunsch von uns eine Spendenquittung erhalten.

Sehr gern können Sie sich für weitere Fragen an den Projetkoordinator wenden: eze.wendtoin@atticus-dresden.de 

oder auch an unseren Verein über info@atticus-dresden.de